Freitag, 13. September 2013

Vampire, Hexen und Totenschädel: Gänsehaut-Deko für Halloween

Heilbronn/Leingarten, 13. September 2013: In der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November tauchen Kreaturen auf, denen niemand gerne begegnen möchte. Es ist wieder Hochsaison für Hexen, Gespenster, Zauberer und viele andere unheimliche Gestalten. Die Seelen Verstorbener kommen in dieser Nacht als Geister auf die Erde zurück und suchen ihre Häuser. Wer sie nicht findet, spukt verzweifelt herum und treibt Unfug mit den Lebenden. Das glaubten zumindest die Kelten vor etlichen hundert Jahren. Der 31. Oktober war nach keltischem Kalender der letzte Tag des Jahres und wurde mit großen Dankesfeuern für den Sonnengott Samhain und dem Gedenken an die Verstorbenen beendet. Damit begann die dunkle Winterzeit und der keltische Gott der Toten hielt Einzug. Die Feuer sollten dem keltischen Glauben nach den Toten den Weg in ihre Häuser weisen. Was nicht immer gelang.
800 n. Chr. rief der Papst den 1. November zum Gedenktag der christlichen Märtyrer aus: Allerheiligen. Aus dem Samhain-Fest wurde das „Fest am Vorabend zu Allerheiligen“, also „All Hallows´Evening“ (Abkürzung „Hallows´ E én“). Der Brauch kam mit irischen Auswanderern über Amerika nach Europa und hat sich auch in Deutschland als großes Vergnügen für Kinder und Jugendliche etabliert. Halloween ist Kult geworden. Je schrecklicher die Verkleidungen sind, in denen von Haus zu Haus gegangen und um Süßes („sonst gibt´s Saures“) gebeten wird, umso besser. Da darf die Verkaufsraum- und Schaufensterdekoration natürlich nicht zurückstehen. Schaurig-schöne Auslagen sind ein Muss, vor denen der Kunde fasziniert stehen bleibt, um sich wohlig zu gruseln.
Ob nächtliche Friedhofsstimmung oder Gespensterzeit, Vampirtreffen oder Hexensabbat: Halloween ist die perfekte Gelegenheit für ein Schreckenskabinett der Gruselgestalten. Deko-Spezialist Woerner bietet im aktuellen Katalog Herbst/Weihnachten 2013 alles an, was eine fesselnde Halloween-Dekoration ausmacht. Vogelscheuchen, Spinnen in vielen Variationen, schwarze Katzen und Raben sowie grässliche Fledermäuse und Ratten haben jetzt ihren exklusiven Auftritt. Kürbisfratzen, Hexen, Werwölfe oder Skelette sind ebenfalls sehr gefragt. Auch einzelne Knochenteile, Totenschädel, Geister mit beleuchteten Augen und Sargdeckel oder Gefängnistüren mit sprechendem Skelett dahinter sorgen für furchterregende Begegnungen. Mit der Nebelmaschine ist die Gänsehaut-Inszenierung dann perfekt.
Grusel-Anregungen für schaurig-schöne Halloween-Inszenierungen bietet neben dem Katalog auch der Webshop unter
www.dekowoerner.de.
Unter folgendem Download-Link finden Sie zur kostenfreien Veröffentlichung Bilder zum Thema „Halloween 2013“.

Bildvermerk: www.dekowoerner.de

Anleitung für das Öffnen des Download-Links (ZIP-komprimierte Ordner für druckfähiges Bildmaterial)

1. Schritt: Herunterladen (Link anklicken und ZIP Datei herunterladen)
2. Schritt: ZIP-Ordner speichern (Zielverzeichnis auswählen)
3. Schritt: ZIP-Ordner öffnen
4. Schritt: Entpacken mit einen ZIP-Programm (z.B. Win ZIP/ 7-ZIP/ File ZIP)
5. Schritt: Zielverzeichnis zum Entpacken auswählen/ festlegen
6. Schritt: Nach dem erfolgreichen Entpacken, kann der Ordner wie gewohnt geöffnet und das Bildmaterial genutzt werden

Information :
Die Bilder erhalten Sie zur einmaligen Veröffentlichung.
Alle Reproduktionsrechte liegen bei der Heinrich Woerner GmbH, Leingarten.
Nachdruck, Kopie, Digitalisierung, Speicherung, Verfremdung oder
Weitergabe an Dritte ohne schriftliche Genehmigung der Heinrich
Woerner GmbH ist untersagt. Der Herkunftsvermerk lautet: www.dekowoerner.de

Ansprechpartner für Medienvertreter:

Heinrich Woerner GmbH
Liebigstr. 37
74211 Leingarten
Tel. ++49(0) 7131 40 64-621

PR/Öffentlichkeitsarbeit:
Astrid Link

Marketing:
Alexandra Novac
Email: novac@dekowoerner.de

Anzeigen:
Stefanie Roth
Email: s.roth@dekowoerner.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen