Donnerstag, 22. September 2016

Gerne in die Ferne schweifen

Gerne in die Ferne schweifen


Heilbronn/Leingarten, 24. August 2016: Je mehr der Alltagsstress uns im Griff hat, desto öfter driften die Gedanken ab. Sich eine kleine Auszeit zu gönnen, einfach mal spontan ein verlängertes Wochenende wegzufahren oder endlich den verdienten längeren Urlaub zu planen: davon wird geträumt. Um das Thema „Reisen“ reizvoll in Szene zu setzen, bieten sich die Wahrzeichen bekannter Städte als Deko-Objekte genauso an, wie antikes Gepäck aus vergangenen Zeiten, in denen der Reisende noch viel Muße mitbringen musste, um an sein Ziel zu gelangen. Deko-Spezialist Woerner präsentiert im aktuellen Katalog Herbst/Weihnachten 2016 Deko-Vorschläge zur Reiselust, deren Dekorationsartikel thematisch oder auch kreativ miteinander kombiniert werden können.
Weit gereist sind die Koffertruhen-Sets, die sich auf dem originalen Kofferwagen mit Gebrauchsspuren stapeln, dessen Dienste schon oft von Reiselustigen in Anspruch genommen wurden. Nostalgie-Koffer in verschiedenen Größen und Farben, rund, eckig, quadratisch, mit Aufschriften wie „Las Vegas“, „Paris“ oder „Ship to“ könnten sicher spannende Geschichten von Fernreisen erzählen. Ein Kompass gibt die Himmelsrichtungen vor, während das alte Telefon als kommunikative Rarität wirkt. Im Hintergrund bereitet der Banner „Uhr“, im Stil alter Bahnhofsuhren, auf das Thema vor, während sich die Blicke im Gewölbe der nostalgischen Bahnhofshalle verlieren. Das Steinmauer-Paneel kann als Boden- oder auch als Wanddeko verwendet werden. Regal-Sätze im Vintage-Look bieten sich als Gestaltungs- und Aufbewahrungselemente an, zum Beispiel für eine Kamera im Nostalgie-Stil. Displays in Form des „Schiefen Turm von Pisa“, „Big Ben“ und „Kolosseum“ oder einer venezianischen Gondel machen Lust auf Städtetouren. Im Heißluft-Ballon als speziellem Transportmittel behält man bestens den Überblick. Bei London-Fans schlagen die Herzen höher, wenn sie die typischen Wahrzeichen der Metropole sehen. Die englische Telefonzelle in Form eines attraktiven Displays, der Londoner Briefkasten als Metall-Ausführung mit Aufschrift „Post Office“, der Doppeldecker-Bus als Mini-Ausgabe und natürlich die britische Flagge, der Bobby-Helm und Big Ben als Miniatur. Für Liebhaber der französischen Kultur wird der Eiffelturm als täuschend echte Metallnachbildung aus massivem Holz in 170 Zentimetern Länge inszeniert. Bewegliche Gliederhände aus hellem Hartholz stellen weitere Attraktionen vor: den Berliner Fernsehturm, die amerikanische Freiheitsstatue oder den Triumphbogen. Selbst Torsos fügen sich in die Städte-Präsenz ein: mit den Stretchbezügen „Rom“ und „Istanbul“.
Alle erwähnten Deko-Objekte und vieles mehr enthalten der Katalog Herbst/Weihnachten 2016 und der Webshop unter www.dekowoerner.de. Für eine gelungene Inszenierung von Reiseträumen, die die Phantasie schon mal voraus schicken.
Unter folgendem Download-Link finden Sie zur kostenfreien Veröffentlichung Bilder zum Thema „Auf Reisen 2016“.
Bildvermerk: www.dekowoerner.de
Anleitung für das Öffnen des Download-Links (ZIP-komprimierte Ordner für druckfähiges Bildmaterial)1. Schritt: Herunterladen (Link anklicken und ZIP Datei herunterladen)
2. Schritt: ZIP-Ordner speichern (Zielverzeichnis auswählen)
3. Schritt: ZIP-Ordner öffnen
4. Schritt: Entpacken mit einen ZIP-Programm (z.B. Win ZIP/ 7-ZIP/ File ZIP)
5. Schritt: Zielverzeichnis zum Entpacken auswählen/ festlegen
6. Schritt: Nach dem erfolgreichen Entpacken, kann der Ordner wie gewohnt geöffnet und das Bildmaterial genutzt werden

Information :
Die Bilder erhalten Sie zur einmaligen Veröffentlichung.
Alle Reproduktionsrechte liegen bei der Heinrich Woerner GmbH, Leingarten.
Nachdruck, Kopie, Digitalisierung, Speicherung, Verfremdung oder
Weitergabe an Dritte ohne schriftliche Genehmigung der Heinrich
Woerner GmbH ist untersagt. Der Herkunftsvermerk lautet: www.dekowoerner.de

Ansprechpartner für Medienvertreter:

Heinrich Woerner GmbH
Liebigstr. 37
74211 Leingarten
Tel. +49(0) 7131 40 64-621

PR/Öffentlichkeitsarbeit:
Astrid Anna Link

Marketing:
Alexandra Novac

Anzeigen:
Stefanie Roth

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen